Hydraulisches Sprengen

 

 

Beim Hydraulischen Sprengen entstehen enorme Kräfte durch hydraulisch erzeugten Druck,

 

der Fundamente und Betonböden in grobe Stücke zerbersten lässt - eine schnelle und

 

saubere Abbruchvariante.


Durch Betonbeißen können neben kleineren Abbrüchen auch grobe Arbeiten wie etwa

 

Durchbrüche in Wänden erzeugt werden. Hierfür werden meist im Vorfeld die Sägeschnitte

 

zur Vermeidung einer Kraftübertragung erstellt. Die maximale Gesamtstärke beträgt 320mm.

 

Je nach Einsatzszenario kann dies eine kostengünstige Alternative darstellen.

 

 

Technische Daten

 

  • Materialien: Beton, Stahlbeton